Waldpädagogik | Erlebnispädagogik | Spiel des Lebens | Enrico Holz
  • Erlebnispädagogik
  • Naturbasteln
  • Waldexpedition
  • Naturbasteln
  • Umwelt

Spiel des Lebens

Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren sind zunehmend in der Lage, den Wald als zusammenhängendes Ökosystem zu begreifen. Sie lernen bei den Wanderungen spielerisch wie die unterschiedlichen Tierarten in Abhängigkeiten zueinander und zum Menschen leben.

Bei unserem "Spiel des Lebens" schulen die Kinder zum Beispiel ihre Teamfähigkeit und müssen sich in die verschiedenartigen Waldbewohner mit deren jeweiligen Lebensweisen hineinversetzen. Dabei steigern die Kinder nicht nur ihre Problemlösekompetenz, sondern auch die Empathiefähigkeit.

Aus unserem Programm: „Nachhaltige Köpfe braucht das Land!“

Kleine Streuner

Aktuelles



Aktuelles „Wann werden Wölfe gefährlich für die Menschen? | Wolf Education International"
Dr. Valerius Geist: Die politisch korrekte Ansicht über Wölfe, die z.Zt. vehement und dogmatisch verteidigt wird, ist, dass Wölfe harmlos sind und keine Gefahr für Menschen darstellen. weiter ...weiter

Aktuelles „SAVETAL Bracke – Roter Jäger vom Balkan | Wild und Hund" Seit dem 17. Jahrhundert werden in Kroatien Savetal Bracken gezüchtet. TOBIAS FIEBIG hat die lautjagenden Vierläufer in einem schwedischen Saugatter genauer betrachtet. weiter ...weiter

Aktuelles „Pelze, überhaupt noch tragbar? | SÄLZER.TV“ Angesichts der Zustände in Pelztierfarmen mangelt es der Pelzmode an Akzeptanz der Verbraucher. Das Pilotprojekt "Fellwechsel" setzt dagegen auf Felle von Wildtieren, die ganz legal von heimischen Jägern im Zuge der Wildregulierung erlegt werden. weiter ...weiter